Thai Massage

Wie bereitet man sich auf eine Massage vor?

Der lang erwartete Besuch beim Masseur rückt näher. Man kann sich endlich entspannen und eine angenehme Prozedur erhalten, um das Wohlbefinden zu verbessern. Was sollte man wissen, bevor man in ein Massagestudio geht? Sollte man sich speziell auf das Verfahren vorbereiten? Um die Wirkung der Massage zu maximieren, kann man einige Regeln beachten.

Es ist gut, bereit für die Kommunikation zu sein

Man kann dem Massagetherapeuten jederzeit mitteilen, ob der Druck seiner Hände oder Finger zu stark oder zu schwach ist, ob es einen speziellen Körperbereich gibt, der besondere Aufmerksamkeit erfordert, ob die Musik zu laut klingt oder der Massageraum kalt ist usw.

Wenn man seine Lieblingsmusik oder eigenes Massageöl mitbringen möchtet, ist dies ebenfalls möglich. Es reicht aus, dies mit einem Massagetherapeuten zu besprechen. Für den Masseur ist es wichtig, den Kunden vollständig zu entspannen, daher nimmt er gerne alle Wünsche entgegen.

Die Verwendung von Parfum ist unerwünscht

Vor dem Besuch eines Massagestudios wird die Verwendung von Parfum nicht empfohlen. Aromen haben eine starke Wirkung auf den menschlichen Körper, und darauf basiert die Aromatherapie-Wissenschaft. Nicht alle im Alltag angenehmen Gerüche sind während des Massagevorgangs nützlich. Welche von ihnen eine positive und welche eine negative Wirkung haben, wird sehr schwer vorherzusagen sein. Darüber hinaus werden bei einigen Massagen aromatische Öle und Kräuter verwendet, und Fremdgerüche können den positiven Effekt abschwächen und lenken einfach vom Verfahren ab. Daher ist es vor einer Massage besser, zu duschen und kein Parfum zu verwenden.

Welche Kleidung eignet sich zur Massage?

Welche Kleidung benötigt wird, hängt von der Art der gebuchten Massage ab. Für eine Ganzkörpermassage sollte man sich normalerweise vollständig entkleiden oder nur einen Slip oder Einweg-String für Massage tragen. Während einer Teilmassage zieht sich der Klient nur an massierten Stellen aus. Für die Thai-Massage ist bequeme Kleidung geeignet - ein lockeres T-Shirt und Leggings. Für langes Haar wird es empfohlen, ein Haar-Gummiband oder eine Badekappe mitzubringen.

Vor jeder Art von Massage ist es nicht verkehrt, sicherzustellen, dass sich kein Schmuck auf dem Körper befindet. Ein Badetuch wird normalerweise vom Massagestudio zur Verfügung gestellt. Man kann natürlich ein eigenes Badetuch oder ein Handtuch mitbringen.

Kann man vor der Massage essen?

Es ist sehr unerwünscht, eine Massage auf nüchternen Magen durchzuführen, um ein Gefühl von Unbehagen zu vermeiden. Man sollte auch nicht unmittelbar vor dem Verfahren essen. Es ist ratsam, 45-60 Minuten nach dem Essen zu warten, und dann mit der Massage beginnen. Andernfalls wird es fast unmöglich, sich gut zu entspannen.

Das Wichtigste ist, sich zu entspannen

Vielen Menschen fällt es schwer, sich zu entspannen. Besonders vor der ersten Massage, wenn die Empfindungen ungewöhnlich sind. Dies lohnt sich jedoch, zu lernen, wenn man den größtmöglichen Nutzen und das maximale Vergnügen aus einem so angenehmen Vorgang auf dem Massagetisch ziehen möchtet.

Das ist alles, was man wissen sollte, bevor man ein Massagestudio besucht. Das Wichtigste ist, gut gelaunt zu sein und alle Sorgen für eine Weile loszulassen. Gute Laune ist ein wichtiger Bestandteil für die positive Wirkung der Massage.