Das Klischeedenken über Thai Massage mit Happy End

Das Klischeedenken über Thai Massage mit Happy End

Thai-Massagen sind nicht nur in Thailand beliebt, sondern auch in vielen anderen Ländern der Welt. Sie werden oft als Luxusbehandlung angesehen und sind in Spas, Hotels und in einigen Städten fast an jeder Ecke zu finden. Die Massage ist in Thailand auch als „nuat phaen boran“ bekannt, was „alte thailändische Massage“ bedeutet.

Die gebräuchlichsten Techniken der traditionellen Thai-Massage sind: Dehnung, Tiefenmassage, Akupressur und Vibration.

Während der tradtitionellen Thai Massage bist Du nicht Nackt sondern trägst lockere Kleidung, welche entweder vom Massagestudio zur Verfügung gestellt wird oder Du selbst mitbringst. Die übliche Kleidung bei einer Thai Massage ist die Thai Fisherman Pants, welche aus Naturbaumwolle besteht und wenig Reibung auf Deiner Haut verursacht.

 

Thai Massage

 

Die Thai-Massage ist eine Massagetechnik, die seit über 2.500 Jahren praktiziert wird, in Thailand entwickelt wurde und immer noch ein wichtiger Bestandteil der thailändischen Kultur ist.

Wenn Du bereits einmal in Thailand am Strand oder im einem traditionellen Thai-Massagestudio eine Massage genossen hast und weisst wie gut eine solche tut, entspannt und Stress abbaut, ist es zurück in der Heimat in Deutschland nicht immer einfach eine gleichwertige Massage zu finden.

Leider hat sich in Deutschland das Klischeedenken von der Thai Massage mit Happy End durch Falschinformationen und Unwissenheit in das Bewusstsein vieler Menschen gebrannt, welche wenig Wissen über die thailändische Kultur haben, sich damit noch nie beschäftigt haben oder jemals bei einer Thai Massage waren. Wenn man sagt „Ich gehe heute zur Thai Massage“, bekommt man manchmal die stumpfe Nachfrage „mit Happy End?“. Diese Unwissenheit zieht die traditionelle Thai Massage in ein völlig falsches Licht. Manche Menschen denken in Klischees, in Schubladen und halten diese Vorstellungen oder das was sie Wissen oder von Anderen gehört haben für Tatsachen.

Ist es so, dass man in jedem Thai Massage Studio eine erotische Massage angeboten bekommt oder diese verlangen kann?

 

Enspanntes ziehen

 

Eine echte traditionelle Thai Massage hat nichts mit Erotik zu tun

Viele Thai Massage Läden weisen bereits an der Ladentür oder im Schaufenster mit dem Hinweis "Keine Erotik" darauf hin, dass es sich nicht um eine erotische Massage handelt und eine Nachfrage unerwünscht ist. Aber ist dieser Hinweis auch erstzunehmen?

Nein.

Leider betreiben auch viele sogenannte "Thai Massage-Bordelle" ihr Geschäft getarnt unter dem Begriff "Thai Massage". Diese Geschäfte sehen von außen oft wie ein traditionelles Massage Studio aus und der Unterschied lässt sich auf den ersten Blick nicht immer sofort unterscheiden. Diese Geschäfte schaden dem Ruf und Ansehen der tradtitionellen Thai Massage enorm und rücken die Massage, welche von der UNESCO zum Kulturerbe der Menschheit ernannt wurde, in ein komplett falsches Licht.

Die Thailänderinnen, welche in einem sogenannten Thai Massage-Bordell arbeiten, haben meistens keine Ausbildung oder Zertifizierung in der traditionellen thailändischen Massage und machen sich auch keine Gedanken darüber, welchen Schaden sie mit ihrer Arbeit dem Ansehen Ihrer Kultur und dem Begriff der Thai Massage anrichten. Dementsprechend erhält der Kunde bei der Behandlung dann meistens auch nur eine Streicheleinheit, leichtes drücken mit den Fingern und im Laufe der "Massage" die Nachfrage nach einem Happy End (aka "Handentspannung"), welches dann je nach speziellen Wünschen mehr oder weniger kostet (in Ausnahmefällen) auch Oral- und Geschlechtsverkehr. Der Kunde erhält auch nur in seltenen Fällen eine Massagebekleidung angeboten und kann sich Nackt oder nur mit einem leichten Tuch bedeckt auf den Massagetisch oder auf die Matratze legen.

 

Klischees Thai Massage

 

So kannst Du ein Thai Massage Bordell erkennen

Die meisten Thai Massage Bordelle erkennt man auch daran, dass die Massagen in getrennten Räumen mit geschlossenen Türen stattfinden und eine Sauna zur Verfügung steht. Ein echtes traditionelles Thai Massage Studio hat die Massagebetten meistens nur mit Vorhängen abgetrennt und die Thai-Masseurinnen tragen traditionelle Massagekleider mit geschlossenen Haaren.

In unserem Beitrag "So erkennst Du ein seriöses Thai Massage Studio" erhältst Du eine Übersicht worauf Du achten kannst, um nicht in eine unangenehme Situation zu geraten.

Die Unterschiede lassen sich wie folgt zusammenfassen:

  • X Die Schaufenster des Geschäfts sind komplett verdeckt oder uneinsichtig.
  • V Man kann von Außen in das Geschäft schauen.
  • XDie Massagen finden in separaten Massageräumen statt.
  • VDie Massagebetten sind nur durch Vorhänge getrennt.
  • XDer Kunde ist während der Massage Nackt oder nur leicht bedeckt.
  • VDer Kunde erhält im Massagestudio leichte Massagebekleidung bereitgestellt.
  • XDie Masseurinnen tragen ihre Haare offen.
  • VDie Masseurinnen tragen ihre Haare geschlossen oder hat kurze Haare.
  • XDie Masseurin trägt leichte Kleidung, ist sexy gekleidet oder unscheinbar in Privatklamotten.
  • VDie Masseurin trägt traditionelle thailändische Massagebekleidung.

 

Das erste was Du tun solltest, bevor Du dich für ein Massagestudio entscheidest ist, Dir die Bewertungen bei Google, Tripavisor, hier auf Thai-Massage.de oder anderen Bewertungsplattformen anzusehen. Wenn Du viele Ein-Stern-Bewertungen siehst, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass dieses Massagestudio nicht gut ist. Wenn Du viele Fünf-Sterne-Bewertungen siehst, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass es hier eine gute Massage gibt. Allerdings ist auch hier nicht ausgeschlossen, dass sich dahinter eine Thai Massage mit Happy End verbirgt. Alternativ kannst Du bei Google auch nach dem Namen des Massagestudios suchen und das Keyword HE (Happy End), OV (Oral-Verkehr) oder GV (Geschlechtsverkehr) eingeben.