Thai Yoga Massage, die uralte heilsame Berührung

Thai Yoga Massage, die uralte heilsame Berührung

Wenn Du nach einer Massage suchst, die sich von der üblichen unterscheidet, ist die Thai Yoga Massage vielleicht genau das Richtige für Dich. Es ist eine Massage, die Deinem Körper hilft, sich zu entspannen und Verspannungen zu lösen.

Die Thai Yoga Massage wurde in den frühen 1900er Jahren von buddhistischen Mönchen entwickelt, die Patienten massierten, um ihre Schmerzen zu lindern und ihre Gesundheit wiederherzustellen. Bei der Thai Yoga Massagen übt der Masseur oder die Masseurin mit dem eigenen Körpergewicht Druck auf die Muskeln und Gelenke Deines Körpers aus. Der thailändische Name für die Thai Yoga Massage lautet übrigends „Nuad Phaen Boran“ und bedeutet übersetzt „uralte heilsame Berührung“.

Die Vorteile der Thai Yoga Massage sind vielfältig. Die Massage kann z.B. bei Angstzuständen, Schlaflosigkeit, Stress, chronischer Schmerzlinderung und weiteren Problemen helfen. Sie hilft auch, die Flexibilität Deiner Gelenke zu verbessern und die allgemeine Durchblutung im Körper zu fördern. Die Techniken der Thai Yoga Massage unterscheiden sich stark von der westlichen Massage.

Bei der Thai Yoga Massage geht es vor allem darum, ein Gefühl der Entspannung und des Wohlbefindens zu erzeugen. Die Masseurin oder der Masseur wird mit seinen Händen, Füßen, Ellbogen, Knien und Unterarmen Druck auf Deinen Körper ausüben. Es werden lange Striche, kreisende Bewegungen und eine Tiefengewebemassage verwendet, um Verspannungen in den Muskeln zu lösen.

 

Energiebahnen heilen

Die Thai Yoga Massage ist eine abgewandelte Art der Thai-Massage, die darauf abzielt, Deine Energiekanäle im Körper zu heilen und Blockaden zu lösen um deine Energie wieder freizusetzen.

Die Praxis der Thai-Yoga-Massage mit Energiekanälen reicht bis in die Antike zurück, als sie von Mönchen und Nonnen als Mittel zur Selbstheilung verwendet wurde. Seitdem hat sie sich zu einer Form der Massagetherapie für alle entwickelt, die ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden verbessern möchten.

 

Die Thai Yoga Massage besteht aus folgenden Positionen:

- Die sitzende Position, in der Du auf dem Boden sitzt, deine Füße auf dem Boden ruhen und der Rücken von Kissen gestützt wird.
- Die stehende Position, in der Du mit den Füßen schulterbreit auseinander stehst und deine Hände auf den Oberschenkeln ruhen.
- Die Rückenlage, in der Du dich mit einem Kissen unter dem Kopf und einem weiteren unter den Knien auf eine Matte oder einen Tisch legst.
- Die Bauchlage, bei der Du mit dem Gesicht nach unten und einem Kissen unter dem Bauch liegst.

 

Thai Yoga auf der Wiese

 

Dehnungen

Die Dehnungen während der Thai Yoga Massage werden durchgeführt, um Muskelverspannungen, Schmerzen und Steifheit im Körper zu lindern. Diese Art der Massage eignet sich hervorragend für Dich, wenn Du unter chronischen Rücken- oder Nackenschmerzen leidest. Es kann auch bei Menschen angewendet werden, die viele Stunden an ihrem Schreibtisch arbeiten und Entlastung von ihren verspannten Muskeln benötigen.

 

Routine

Die routinemäßige Thai Yoga Massage kann auf zwei verschiedene Arten durchgeführt werden. Zum einen liegt man auf dem Rücken, zum anderen auf dem Bauch. In beiden Fällen wirst du auf einer Matte oder einem Handtuch liegen.

Es werden auch Requisiten wie Blöcke und Polster verwenden, um dem Masseur oder der Masseurin zu helfen, tiefer in Dein Gewebe einzudringen und sicherzustellen, dass sie gleichmäßigen Druck auf deinen Körper ausüben.

 

Thai Yoga am Strand

 

Was kannst Du von einer Thai Yoga Massage erwarten?

Die Massage beginnt damit, dass du auf dem Rücken liegst und der Masseur oder die Masseurin beginnt mit der Massage deiner Füße und Waden. Die Massage bewegt sich dann nach oben zu den Oberschenkeln, dem Gesäß und den Hüften. Die Masseurin oder der Masseur kann auch einige sanfte Dehnungen Deiner Arme, Beine und Brust durchführen.

Die Masseurin oder der Masseur wird Deinen Rücken oft mit beiden Händen gleichzeitig oder mit einer Hand nach der anderen in einer rhythmischen Bewegung massieren.

 

Zu den Vorteilen der Thai-Yoga-Massage gehören:

- Hilft deinen Körper zu entspannen und Spannungen abzubauen
- Schaffung von Gleichgewicht im Körper
- Hat eine beruhigende Wirkung auf deinen Geist
- Es ist ein idealer Weg, um Stress abzubauen
- Thai Yoga kann bei Arthritis und anderen Gelenkschmerzen helfen
- Die Massage löst Spannungen im Körper

 

Frau mit Kind

 

Der Unterschied einer traditionellen Thai Massage zur Thai Yoga Massage

Der Unterschied zwischen der Thai-Massage und der Thai-Yoga-Massage besteht darin, dass letztere eher eine Dehnungsroutine ist. Es beinhaltet Yoga-Posen, Dehnungen und tiefe Atemübungen, um Dir dabei zu helfen, deine Bewegungsfreiheit und Flexibilität zu erhöhen. Bei einer traditionellen Thai-Massage verwendet der Masseur oder die Masseurin passives Dehnen, um den Muskel oder das Gewebe zu verlängern. Bei einer Thai-Yoga-Massage verwendet die Thai-Masseurin aktives Dehnen, um die Muskeln oder das Gewebe zu verlängern.